Medien und Presse

2017

August


Bericht NÖN, KW 35 "Umfahrung als Thema"

Kommentar Bezirksblätter, KW 35 "Freud und Leid nah beeinander"


Bericht Bezirksblätter, KW 35 "Lichtenwörth will Lärmschutz"



Juni





Mai


2016

November




September





August:









Bericht NÖN, KW 32 "Politstreit um Unterstützung" und "Match der 'Initiativen'"

Bericht Bezirksblätter, KW 32 "Radlobby: Ostumfahrung ist Polittrickserei auf Kosten der AnrainerInnen"

Bericht Kurier, 9. August "Schlagabtausch wegen Ostumfahrung: Bauprojekt vor UVP-Prüfung"

Bericht Österreich, 9. August "Schneeberger kämpft für die Ostumfahrung"

Bericht Heute, 9. August "Stadtchef kämpft für Bau der Ostumfahrung"











Februar:




Lichtenwörth plant Volksabstimmung "Volk soll entscheiden"





Bericht Bezirksblätter, 27. Jänner 2016: "Ärger über Ostumfahrung"

Bericht NÖN, KW 4: Ankündigung Infoabend


2015






Presseaussendung Die Grünen Wiener Neustadt: "Ostumfahrung ist in Zeiten des Klimawandels falscher Weg"




Ältere Medienberichte

12-2012: Leserbrief NÖN "Fahrt nicht über uns drüber..."
02-2004: Leserbrief WNN "Problem nur verlagert"

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Siehe http://www.noen.at/wr-neustadt/wiener-neustadt-uvp-fuer-zweiten-teil-der-ostumfahrung-hat-begonnen/23.093.254 bzw. die Presseaussendung http://www.wiener-neustadt.at/presse/presseaussendung/presseaussendungen-aktuelle/1146-uvp-fuer-zweiten-teil-der-ostumfahrung-gestartet

In der NÖN und der Presseaussendung, wird für die Ostumfahrung für 2030 eine Entlastung von rund 4.000 Fahrzeugen in Lichtenwörth und rund 10.000 Kfz in Wiener Neustadt prognostiziert.Entschuldigung, aber die Berichterstattung ist da etwas sehr unpräzise.4.000 Fahrzeuge bzw. 10.000 am Tag? In der Woche (also 571 Fahrzeuge täglich bzw. 1428)? Im Monat (also 133 Fahrzeuge täglich bzw. 333)? Im Jahr (also 11 Fahrzeuge täglich bzw. 27)? Erstaunlich ist, dass die NÖN eine Schneeberger-Presseaussendungen sehr unreflektiert abschreibt. Noch erstaunlicher ist, dass die NÖN eine Onlineumfrage zu dem Thema veranstaltet, wo die Mehrheit dagegen ist.